schonende Haarwaschmethode: scalp wash only


Ihr Lieben, mir ist mal so aufgefallen, dass wenn man sich die Haare wäscht, immer das komplette Haar wäscht. Obwohl eigentlich nur die Kopfhaut nachgefettet hat. & bis das in die Längen und Spitzen kommt, würde es vielleicht einen Monat dauern (wenn nicht noch länger).
Die Haare werden oft strapaziert, da sie mit Shampoo, Spülung, etc. vielleicht auch überpflegt werden könnten. Früher gab es diese extremen "Pflegemittel" ja auch nicht. Ihr wisst schon was ich meine. Und dann macht mir das Wasser, welches aus unseren Rohren kommt, auch ziemliche Bedenken. Es ist sehr hart und das könnte auch der Grund sein, warum mein Haar mir stumpf vorkam (als ich es noch jeden 2ten Tag gewaschen habe). Abgesehen davon, dass Wasser eh nicht gut für's Haar ist. Es quillt auf und im nassen Zustand ist es am empfindlichsten und reißt schneller. Aus diesen Gründen, denke ich, dass es nicht nötig ist die Längen und Spitzen bei jeder Haarwäsche mit zu waschen. Also habe ich im Internet ein wenig herumgestöbert und es ging vielen genauso wie mir. Und so habe ich dann diese Methode entdeckt...


Da ich meine Haare über Kopf wasche, kämme ich alles nach vorne. Dann flechte ich mein Haare und befestige es mit einer Klammer am Shirt. Anschließend wasche ich dann meine Kopfhaut wie gewohnt mit Shampoo und spüle mit Wasser nach.. Die Längen und Spitzen lasse ich dabei aus. So verhindere ich, dass sie nass werden usw.
Beim Trocknen muss nun aufgepasst werden, dass das Wasser von der Kopfhaut nicht in die Längen und Spitzen fließt, d.h. das Handtuch muss so gewickelt werden, dass dies verhindert wird. Einen guten Nebeneffekt hat diese Methode, indem die Haare dadurch schneller trocknen :)


Und für die, die das auch ausprobieren wollen: Wenn es anfangs noch nicht richtig klappen will, keine Sorge, ich brauchte auch Übung! Nicht aufgeben & weiterversuchen. Eure Haare werden es euch danken :)

PS. das Foto ist noch aus dem letzten Winter, also nicht wundern, warum ich eine dicke Jacke und einen Schal trage & sie noch etwas lila-rot-keine Ahnung-stichig sind :)

4 Briefchen :

rouven hat gesagt…

ich mach mir nach dem waschen ein paar pflegemittel rein und finde es dann ehrlich gesagt eklig, wenn man die dann nicht rauswaescht und immer wieder neu drauf tut.
es fliegt so viel zeug durch die gegend, man selbst raucht, oder die umgebung raucht, jeglicher dreck auf den straßen, der aufgewirbelt wird etc. gelangt alles in die haare. :/

Ninjutsus Ninjaaaa!-Blog hat gesagt…

Ich mache es manchmal sogar so, wenn ich weiß das ich ein paar Tage nur zu Hause bin, dass ich sie dann einfach durchfetten lasse.
Wenn ich sie dann wasche sind sie gleich viel schöner.
Das kann man natürlich nicht immer machen, man ist ja nicht son paar Tage am Stück zu Hause. :D
Da ist deine Methode schon besser. :)

Liebe Grüße,
Nina

Lulu hat gesagt…

rouven: Es ist ja nicht so, dass ich die Längen & Spitzen gar nicht wasche. Ich wasche sie nur bei jedem 2ten oder 3ten Mal alles mit. Da ich keine Stylingprodukte dort benutze geht das. Der Staub/Schmutz kann, wenn nötig, rausgebürstet werden. Das Bürsten ist effektiver als manch einer denkt :)
Da muss jeder für sich selber abwägen, jedoch würde ich in deiner Situation wohl auch alles waschen, wenn ich dauernd Pflegemittel rein tu oder gar stylingprodukte, wie Schaum, Haarspray, etc.

Ninjutsus Ninjaaaa!-Blog: Das ist auch eine richtige Erholung/Durchschnaufpause für die Haare :)

Svetlana hat gesagt…

hört sich für mich persönlich ja sehr interessant an und werde ich auf jeden fall einmal probieren !

denn bei mir ist es so, ich gebe zwar öl in die spitzen, aber die fetten nicht und sind auch nie fettig, wenn cih die haare wasche (jeden 3. tag!). und wenns mal der 4 werden soll, würde ich sie halt so am 3. waschen oder vielleicht sogar erst am 4.ten ;)

lg
svetlana